100%

Michèle Kahr

Author Image

Education

Notable awards

Profile

Werkzeuge, die dir den Weg zurück zu dir zeigen - Magical-Pono-Healing, Heilige Worte, Affirmationen. Verbindung von Feinfühligkeit mit Selbstbewusstsein - Spiritual Leadership. Weil es aufgestellte Menschen wie dich braucht. In allen Bereichen dieser Welt.

Courses

1
10 Entspannungs-Quickies im Büro
Expires After: Does not Expire

Keine Angst vor Arschgeigen. Was du im und aus dem anderen lernen kannst

Im schönen englischen Wort Relationship, und vor allem in der Vorsilbe Re-,  finden wir bereits eine viel tiefere Bedeutung des Wortes als beispielsweise im deutschen „Beziehung“. Im tieferen Wortsinn und frei übersetzt könnte es heißen: eine „Rückinformationssschaft“. Etwas ungewohnt, durchaus.

Und doch lässt sich bereits erkennen, dass, sobald wir in Verbindung mit jemandem treten, ob Partner, Kollege oder Kunde, ein reger Informationsaustausch stattfindet. Bewusst und noch viel mehr unbewusst.

In den ersten Sekunden oft schon entscheiden wir darüber, ob wir jemanden sympathisch finden oder nicht, anziehend oder eher abstoßend. Das Aussehen, das Verhalten, die Sprache, Gestik, Mimik unseres Gegenübers können entweder angenehme Gefühle in uns auslösen oder auch unangenehme, bis hin zu richtiger Abneigung und zu Beklemmung.

„Was hat das mit mir zu tun?“

So oder so wird uns immer ein Spiegel vorgehalten. Ja, auch, wenn uns die Person überhaupt nicht sympathisch ist, wir richtig emotional reagieren, dann ist das ein Grund zum Feiern! Ja, denn genau solche Leute schenken uns wunderbare Lernmöglichkeiten, die wir in einem angenehmen Gespräch nie hätten. Die einzige Frage, die wir uns stellen dürfen ist: „Was hat das mit mir zu tun?“

Warum reagiere ich genau so und nicht anders? Kann ich meinen aufkommenden Gedanken auch zu 100% trauen? Gibt es Menschen, die anders reagieren würden? Und warum bin ich überhaupt in dieser Situation? Bin ich ausgeliefert? Wer macht mich WIRKLICH zum Opfer?“

Wenn du achtsam und völlig ehrlich mit dir bist, wirst du in und nach solchen Situationen wahrhafte Schätze heben können. Du wirst Möglichkeiten bekommen, an Stellen in dir zu gelangen, an die du im bequemen Wohlfühlmodus niemals gekommen wärst. Wenn du wie ein Kind immer weiter die Fragen stellst:„WARUM ist das so? Kann das zu 100% wahr sein?“ werden sich auch solche Situationen im Laufe der Zeit ändern und auch weniger werden. Dann bist du an einem Punkt der emotionalen Freiheit. Alles eine Frage von Übung und Gewohnheit.

Das fast schon Witzige ist nämlich, dass wir Menschen oft glauben, dass wir weit außerhalb nach Mentoren, Lehrern oder Gurus suchen müssen und dabei die tausenden, kostenlosen und unersetzlich wertvollen Lehrer unseres ganz normalen Alltags nicht erkennen: Der hupende Autofahrer. Der laute Kollege. Der unordentliche Partner. Die undisziplinierten Kinder. Alles wunderbare Lehrer, an denen du überprüfen darfst, ob deine Erwartungen und Vorstellungen, wie etwas zu sein hat, deinem erfüllten, gesunden und erfolgreichen Leben wirklich dienlich sind.

Ich danke dir für deine Aufmerksamkeit, wünsche dir ein erkenntnisreiches Nachfühlen und freue mich auf dich in den Kursen!

– Michèle Kahr –

X