Zeolith Gold – Sound Medicine

35,00 

Lieferzeit: 3-5 Werktage

SKU: 5 ,

Beschreibung

Zeolith Ein Wundermittel?

Das Naturmineral Zeolith ist ein Vulkangestein mit einem hohen Siliziumgehalt. Es gibt mehr als 45 verschiedene, natürlich vorkommende Zeolithe, von denen insbesondere das Klinoptilolith- Zeolith zum Einnehmen empfohlen wird. Die Körnung spielt eine große Rolle. Unser Zeolith von pure bliss liegt bei 20 Mikron. Und der Klinoptilolithgehalt liegt bei über 80 %. Das ist der Vermahlungsgrad, und alles was darunter liegt, ist verreist die Struktur (Hohlräume). Die Hohlräume im Macro-, Meso- und Micro- Bereich können schädliche Stoffe in verschiedenen Größen selektiv binden. Das bedeutet, dass Vitaminkomplexe nicht gebunden werden, da sie zu groß sind. Schwermetalle wiederum schon. Zeolithe bestehen aus einer mikroporösen Gerüststruktur aus AlO4−−und SiO4−Tetraedern. Dabei sind die Aluminium- und Silizium-Atome untereinander durch Sauerstoffatome verbunden. Je nach Strukturtyp ergibt sich dadurch eine Struktur aus gleichförmigen Poren und/oder Kanälen, in denen Stoffe absorbiert werden können. In der Natur ist dort in der Regel Millionen Jahre altes Wasser enthalten. Das darin gebundene Aluminium wird nicht frei gegeben. Durch den Überschuss an Ionen (negativ geladenen Elektronen) vermag Zeolith optimal ein weites Spektrum an Schwermetallen zu binden. Darunter Blei, Arsen, Cadmium, Chrom, Nickel, Aluminium, Amalgam, Strontium, Barium usw. Viele dieser Metalle wirken wie Sender und Empfänger für die künstlichen Strahlen die von WLAN, Satelliten, 5 G usw. und verstärken deren negativen Effekt auf unseren Körper. Unter anderem schädigen sie unsere lebensnotwendigen Enzyme. Zudem vermag Zeolith durch seinen hohen basischen PH Wert unseren Organismus zu entsäuern. Nach andauernder Einnahme wird der Darm nachhaltig gereinigt und die Flora aufgebaut. Die Zeolithe heften sich an die Darmzoten und helfen den probiotischen Mikroorganismen sich optimal zu vermehren. Gleichzeitig werden die von den Fäulnis-Bakterien abgesonderten Toxine gebunden und aus[1]geschieden. Unsere kleinen Helferlein lieben es sich in diesen Hohlräumen aufzuhalten. Die Oberfläche des Darms wird so vorübergehend um ein vielfaches vergrößert. Jeder Mensch hat mehr als 3 kg Mikroorganismen im Körper und eine gesunde Darmflora trägt maßgeblich zu einem gesunden Immunsystem bei. Mehr Energie, Konzentration und Wohlbefinden stellen sich ein. Durch seinen enorme Oberfläche, den außergewöhnlich großen Hohlräumen, und den Überschuss an Ionen (Ionen – Austausch) vermag Zeolith effektiv, selten wie andere Stoffe, Radioaktivität, Schwermetalle, Bakterien und Viren zu binden und aus dem Körper zu leiten. Gleichzeitig versorgt es die Zellen mit Magnesium, Kalzium und weiteren Elementen. Ionen sind negativ geladene Elektronen, die vor allem in hoher Konzentration in frischer Bergluft, bei Wasserfällen, in Salzgrotten usw. vorkommen und unter anderem im Stande sind Elektrosmog zu neutralisieren. Zudem wirken sie stark antioxidativ und steigern die Leistungsfähigkeit und wirken als ein natürlicher Stimmungsaufheller. Prof. Dr. Dr. Enrico Edinger empfiehlt eine höhere Einnahme vor Langstreckenflügen da dies durch die Höhenstrahlung eine bis zu 15.000 fache Strahlungsbelastung für den Organismus bedeutet. Zeolithe und andere Mineralerden wurden schon seit tausenden Jahren in den verschiedensten Kulturen verwendet. Bei den römischen Soldaten wurde es auf die frischen Wunden gegeben. Auch die Ägypter wussten es zu schätzen. Auch Hildegard von Bingen und Paracelsus verschrieben diese bei verschiedenen Leiden. Innerlich sowohl Äußerlich. Zeolith vermag optimal unangenehme Gerüche zu binden. Eine kleine Prise in die Schuhe verteilt bewirkt Wunder. Den Körper damit zu waschen macht ein sehr angenehmes Gefühl am ganzen Körper. Es ist in nahezu allen Waschpulvern enthalten. Zudem wird es in der Aquarium-Reinigung verwendet und das Wasser wird innerhalb kurzer Zeit wieder klar und die gutartigen Mikroorganismen können sich optimal vermehren. Als 1986 das Reaktorunglück in Tschernobyl stattfand, ummantelte man diesen mit Zeolith. Zeolith wird im großen Stil in der Viehwirtschaft eingesetzt um unangenehme Gerüche zu binden, die oft vom Ammoniak herrühren. Auch als Tierfutterzusatz wird es eingesetzt, mit wundervollen Effekten. Zusammengefasst bietet Zeolith ein breites Anwendungsspektrum und ist in einer Zeit, in der unsere Umwelt durch künstliche Strahlung und eine Vielzahl an Toxinen, Schwermetallen, Nanoplastik usw. belastet ist, ein wundervolles und natürliches Hilfsmittel.

 

Empfohlene Einnahme: 1 Esslöffel (ca. 5 g) am Tag auf nüchternen Magen mit warmen Wasser anrühren. Einnahmedauer ca. 6 Wochen (400g/ 1 Packung) Bei schwerer Vergiftung die Kur doppelt bis dreifach so lange fortsetzen. Akut bei Übelkeit und Sodbrennen. Kann nicht überdosiert werden. Doch nach 3 Monaten wird eine Pause empfohlen. Wegen Gewöhnungseffekt. Keine Metallgegenstände verwenden weil dadurch die die Ladung der Ionen geschwächt wird. Tipp: Ein Schuss Zitronensaft und danach 20 min keine Nahrungszufuhr. Es empfiehlt sich ein kleines Ritual daraus zu machen und dem lebenspendenden Wasser einen Dank auszusprechen dafür, dass es uns gesund und lebendig hält. Forschungen zeigen, dass Wasser ein Gedächtnis hat und unsere Gedanken und Gefühle speichert. Wohlgesinnte Gedanken, Worte und Gefühle lassen eine wundervolle kristalline Struktur entstehen. Alles Liebe und eine wundervolle lebendige Gesundheit und viel Glück wünsche ich!! Wotan Oberascher von bliss.pure

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.6 kg