SelfCare – Anbindung an deine Essenz

SelfCare

SelfCare ist mehr als Selbstliebe. Es ist die tiefe Anbindung an deine Essenz, manifestiert im Hier und Jetzt.

Selbstliebe ist das A und O einer gesunden Beziehung zu sich selbst und der Welt. Das Abstreifen des Nicht-genug-Seins, des sich Zurücknehmens zugunsten anderer, sei es die eigene Familie, die Kinder, Freunde, für den Chef, die Kollegen, für die Mitfahrer in der U-Bahn, für wen auch immer.

Wir haben gelernt, dass es gesellschaftlich akzeptierter ist, sich erst um andere zu kümmern und dann um sich selbst. Du bist nur eine gute Mutter, wenn du die eigenen Bedürfnisse hinten anstellst. Du bist nur ein guter Mitarbeiter, wenn du mitarbeitest und dich reinhängst, was auch immer es koste.

 

Auf sich achten können

Ich fordere dich heraus, dir eine andere Frage zu stellen.
Was hast du zu geben, wenn du entweder leer bist, also keine Energie mehr zur Verfügung hast, z.B. am Ende des Tages, weil der Job alles aufgefressen hat?

Oder sogar schon am Morgen, weil deine Lebensweise, deine tagtäglichen Gewohnheiten unmerklich an dir ziehen über einen längeren Zeitraum, bis du innerlich so geschwächt bist, dass du nicht mehr schlafen kannst, körperliche Symptome dich belasten, du morgens nicht mehr aus dem Bett kommst und erstmal drei Tassen Kaffee brauchst, um in die Gänge zu kommen?

 

weiterlesen

Achtest du auf dich?

Bist du gerne mit dir alleine?

SelfCare, sich um sich selbst kümmern können, meint damit eine gesunde Beziehung zu den eigenen Bedürfnissen aufzubauen, danach zu handeln, auch wenn man mal jemanden vor den Kopf stößt, einfach sich Zeit für sich zu nehmen, wenn man sie braucht. Dinge zu tun, die dir gut tun und nicht immer nur bequem, schnell oder angemessen sind. Menschen sind unterschiedlich, einer braucht Ruhe, der andere Sport/Bewegung, wieder jemand muss kreativ werden, um in Balance zu kommen. Denn Self Care bedeutet auch, sowohl seine Yin als auch seine Yang Anteile zu leben.

Comments